Rocket Arkivio Autostor und Quantum Lattus Object Storage

Regelbasiertes Data Tiering für umfangreiche Archive

Neue Werkzeuge zur Generierung von Daten, Analyseverfahren, Software und datengesteuerte Geschäftsmodelle führen zu einem explosionsartigen Wachstum an unstrukturierten Daten. Angesichts der immensen Fortschritte im Bereich der Speichertechnologien ist es äußerst wichtig, einen Schritt zurückzutreten und sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen, bevor weitere Investitionen in Primärspeicher getätigt werden.

In der Regel sind 50 bis 70 % der Benutzerdaten feste, unstrukturierte Daten – also Daten, die nach ihrer Generierung, Erfassung oder Erstverwendung zu Referenzdaten werden. Diese Daten ändern sich zwar nicht mehr, stellen aber aus zahlreichen Gründen auch weiterhin eine wertvolle Ressource dar. Optimale Geschäftsabläufe müssen sich heute auf Verfahren zur Speicherung, zum Schutz und zum Zugriff auf diese Referenz- oder Archivdaten fokussieren, ohne dafür teuren Primär- und Backupspeicher untragbar aufzustocken, nur um mit dem explosiven Wachstum an unstrukturierten Daten Schritt zu halten.

Mittels Arkivio Autostor können Sie jetzt Ihre Daten bewerten und eine intelligente Dateiverschiebung aus dem Primärspeicher in den Lattus-Archivspeicher einrichten.

ANWENDUNGSBEISPIEL:

REGELBASIERTES DATA TIERING MIT ARKIVIO

GESCHÄFTLICHE VORTEILE

  • Alle Daten bleiben verfügbar. Bei der Verschiebung von Daten in den Archivspeicher hinterlässt Arkivio Stubs oder Links, sodass die Anwender an der selben Stelle wie vor der Verschiebung auf die Daten zugreifen können.
  • Die Archivdaten sind optimal geschützt. Lattus gewährleistet durch Erasure Code-Technologie sowie zusätzliche Algorithmen zur Selbstheilung und Selbstmigration einen extrem guten Schutz vor Komponentenausfällen. Darüber hinaus lässt sich Lattus über mehrere Standorte verteilen (geo-spread = geografische Verteilung), um Daten selbst gegen den Totalausfall eines Standorts optimal abzusichern.
  • Die beanspruchte Netzwerkbandbreite wird deutlich reduziert. Daten, die in den Lattus-Archivspeicher verschoben und dadurch gesichert werden, sind nicht mehr Bestandteil des regulären Backup-Prozesses.
  • Kürzere Backup-Fenster Sobald Archivdaten nicht mehr Teil des regulären Backup-Prozesses sind, wird das Backup-Volumen erheblich reduziert.
  • Deutliche Einsparungen bei künftigen Speicherinvestitionen. Da weniger Daten im Primärspeicher vorgehalten werden, benötigen Sie auch weniger Kapazitäten für die Primär- und die Backup-Speicherung. Nachdem die Archivdaten auf intelligente Weise in den robusten Archivspeicher mit Selbstschutzfunktion verschoben wurden, müssen keine Backup-Kopien dieser Daten mehr erstellt werden. Damit lassen sich Gesamtspeicherinvestitionen auf lange Sicht drastisch reduzieren.

Quantum – bewährte Lösungen für umfangreiche Archive

TELEFON +49 (0)89 94303-0 | EMAIL INFO.DE@QUANTUM.COM
Ich benötige eine ähnliche LösungWEITERE INFORMATIONEN ANFORDERNKONTAKTIEREN
SIE UNS