UHSM
„Deduplizierung ist genau das, was wir gebraucht haben. [Damit können wir] unsere Vorgaben in puncto Datenvorhaltung und DR-Schutz erfüllen, ohne Medien an einen externen Standort schaffen zu müssen.“

 

– Stephen Lomas
IT Server and Infrastructure Manager, UHSM

University Hospital of South Manchester NHS Foundation Trust (UHSM) löst Probleme beim Backup und Restore der VMs

Der University Hospital of South Manchester NHS Foundation Trust (UHSM) ist eine der führenden Einrichtungen der medizinischen Forschung, Lehre und Patientenversorgung in Großbritannien. Die Sicherung von 200 TB Daten für mehr als 5.000 Anwender und 400 VMs nahm zuviel Zeit in Anspruch. „Unser System ist nach und nach immer größer geworden und ließ sich nur noch schwer verwalten“, berichtet Stephen Lomas, IT Server and Infrastructure Manager.

Wichtigstes Ziel: Senkung des Managementaufwands

Das IT-Team des UHSM prüfte alle möglichen Hardware- und Softwareoptionen. „Wir haben eine stärker NAS-basierte Lösung, die Umstellung auf Deduplizierung sowie verschiedene Backup-Softwareoptionen erwogen“, so Lomas. Ziel war es, die Sicherheit der Daten, Skalierbarkeit für ein künftiges Wachstum und eine Verbesserung der VM-Backups und -Restores zu gewährleisten. Besonders wichtig war die Senkung des Administrationsaufwands sowie das allgemeine Kosten-Nutzen-Verhältnis der Lösung.

„Als öffentliche Organisation sind wir immer darum bemüht, unsere funktionalen Anforderungen mit einem äußerst knappen Budget zu erfüllen“, führt Lomas aus. „Die Quantum Lösung erfüllt all unsere Anforderungen – und das zu dem mit Abstand günstigsten Preis aller Optionen, die wir uns angesehen haben.“

Deduplizierung für Datenvorhaltung und DR-Schutz

Das UHSM implementierte jeweils eine DXi4700-Deduplizierungs-Appliance in seinen beiden Rechenzentren. Die Backups werden auf einer Appliance gespeichert und anschließend als externe Sicherungskopie auf die andere Appliance repliziert. Beide Appliances lassen sich jeweils auf über 135 TB skalieren, sodass jede Appliance bei normalen Deduplizierungsraten mehrere Petabyte an Backup-Daten sichern kann.

„Deduplizierung ist genau das, was wir gebraucht haben“, so Lomas. „Damit lassen sich deutlich mehr Daten auf Disk speichern, als dies bei unseren bisherigen Systemen möglich war. Mit dem Ergebnis, dass wir unsere Vorgaben in puncto Datenvorhaltung und DR-Schutz erfüllen, ohne Medien an einen externen Standort schaffen zu müssen. Wir können das gesamte Backup auf Disk vorhalten.“

Die DXi-Systeme speichern Daten aus zwei verschiedenen Anwendungen: Die Daten der physischen Server werden von Backup Exec in eine Share in der Appliance geschrieben, während die vmPRO-Software von Quantum die Daten der VMs in eine andere Share schreibt.

Vereinfachtes Reporting reduziert den Verwaltungsaufwand

Abhilfe gegen die bislang so komplexe Verwaltung des Backups bot die Kombination aus DXi und Vision, Quantums Software für das Backup-Management.

„Vision liefert uns sämtliche Angaben in einem einzigen Bericht. Früher mussten wir uns durch 30 bis 40 Berichte arbeiten, um alle Abläufe im Blick zu behalten. Jetzt nehme ich mir einen oder zwei Berichte zur Hand und weiß Bescheid. Auf diese Weise konnten wir kürzlich ein Problem mit ein paar VM-Backups im Handumdrehen beheben, da wir sofort erkannt haben, dass die Backups plötzlich viel länger brauchten. Ein Blick in den Bericht, und wir konnten das Problem identifizieren und schnell aus der Welt schaffen.

„Das neue DXi-System ist wirklich hervorragend. Es macht genau das, was es soll – außer vielleicht einen Kaffee.“

Verwendete Produkte

Leistungsmerkmale

  • Dank Deduplizierung können Backup-Daten von physischen und virtuellen Servern kosteneffizient auf Disk vorgehalten werden.
  • Die Replikation deduplizierter Daten ermöglicht eine automatische Erstellung externer Sicherungskopien.
  • VM-Backups in nativem Format senken den Zeitaufwand für VM-Restores deutlich.
  • Die zentrale Verwaltung mit Quantum Vision optimiert Administrationsaufwand und Gesamtschutz.
  • Die erschwingliche Lösung wird auch knappen Budgets gerecht.
  • Alle Lizenzen sind bereits im Basismodul enthalten und gewährleisten damit Zukunftssicherheit und unkompliziertes, kostengünstiges Wachstum.

ÜBER DEN UNIVERSITY HOSPITAL OF SOUTH MANCHESTER NHS FOUNDATION TRUST (UHSM)

Das UHSM betreibt das Wythenshawe Hospital, das Withington Community Hospital und mehrere kommunale medizinische Versorgungszentren für Erwachsene und Kinder. Als anerkanntes Center of Clinical Excellence erbringt es neben allgemeinen Krankenhausleistungen auch spezielle Fachleistungen und ist in der Ausbildung und Forschung tätig. Das UHSM ist spezialisiert auf Kardiologie und Herzchirurgie, Herz- und Lungentransplantationen, Atemwegserkrankungen, Brandverletzungen und plastische Chirurgie sowie Krebs und Brusterkrankungen und betreut Patienten aus der gesamten Region Manchester. Die Arbeit des UHSM in Lehre, Forschung und Entwicklung genießt regional und national einen ausgezeichneten Ruf.