SMACL
Know-How, Flexibilität und schnelle Reaktionen zeichnete das Team von Quantum und Scasicomp während des gesamten Projekts aus – von der technischen Analyse bis zum finalen Rollout. Wir hätten keine bessere Wahl treffen können – die Quantum Lösung hat unsere Erwartungen voll und ganz erfüllt.
Eric Frischeteau
IT Systems & Networks Manager, SMACL

Führender Versicherungsverein löst Datensicherungsproblem mit Disk, Tape und VM Protection-Software

Mit wachsender Größe stiegen bei dem französischen Versicherer SMACL die Datenanforderungen und der Einsatz von Virtualisierung, was von der alten Backup-Software und -Hardware nicht mehr gedeckt wurde. SMACL benötigte eine neue Lösung zur Sicherung der wichtigen Versichertenakten und der Back-Office-Anwendungen, u. a. für Buchhaltung, Personal und E-Mail.

Das IT-Team zog das renommierte Systemhaus Scasicomp hinzu, um eine Lösung zu finden, die den neuen Anforderungen ihrer Umgebung gerecht würde. Sie sollte die Backup- und Restore-Prozesse vor allem in Bezug auf VMs verbessern, den DR-Schutz vereinfachen und die Betriebskosten niedrig halten.

DIE LÖSUNG DER WAHL: FLEXIBEL UND ZUKUNFTSFÄHIG

Das Team prüfte verschiedene Lösungen, darunter Backup-Software, Deduplizierung, Replikation und VM-Sicherung, von zahlreichen Anbietern in Testläufen mit eigenen Daten. Schlussendlich fiel die Wahl auf Quantum, das eine besondere Kombination aus Deduplizierungs-Appliances, automatisierter Replikation, Tape Libraries und Software zur VMware-Sicherung anbot. Quantum überzeugte außerdem durch das beste Preis-/Leistungsverhältnis und entwickelte einen einfachen Migrationspfad zur neuen Lösung.

MEHR DISK-SPEICHER UND SCHNELLERER ZUGRIFF AUF GESICHERTE DATEIEN

Im neuen System kommen zwei DXi-Appliances als primäre Backup-Hardware zum Einsatz – eine im Hauptrechenzentrum und die andere an einem externen Standort – sowie eine Quantum Scalar Tape Library. Der Großteil der Daten der SMACL wird von der neuen Haupt-Backup-Software (Symantec NetBackup) zur kurzfristigen Sicherung auf die erste DXi geschrieben, welche ihrerseits die Daten automatisch an die zweite Einheit repliziert und so Disaster Recovery-Schutz gewährleistet.

Dank Deduplizierung von Datenblöcken variabler Länge lassen sich mit der DXi mehr Daten auf Disk speichern. Bei der Replikation an den externen Standort ist weniger Bandbreite erforderlich. Auch die meisten Restores erfolgen schneller, da die Daten von der lokalen DXi-Disk zurückgeladen werden. Und der automatisierte Sicherungsprozess für den DR-Schutz erfordert keinerlei manuelle Intervention. Daten, die langfristig vorgehalten werden müssen, werden auf die Quantum Scalar Tape Library verschoben.

Die automatisierte Verwaltung in dem neuen System beruht auf der hervorragenden Integration zwischen den Komponenten von Quantum und der Symantec OpenStorage (OST)-API. Zur Steuerung von Replikation und Tape-Erstellung verwendet NetBackup OST. Die Daten werden direkt zwischen den Appliances und Libraries verschoben, um den Netzwerk-Traffic gering zu halten und dabei die NetBackup-Kataloge automatisch zu aktualisieren.

vmPRO LÖST BACKUP- UND RESTORE-PROBLEME

In der neuen Lösung liefert Quantum vmPRO-Software vollständige Datensicherheit für das rasch wachsende Volumen der virtuellen VMware-Server. Quantum vmPRO erstellt automatisch Kopien aller virtuellen Maschinen auf den DXi-Appliances des Systems und gewährleistet umfassenden Disaster Recovery-Schutz durch Replikation. vmPRO beschleunigt jedoch nicht nur die Sicherung der VMs, sondern bietet noch mehr Vorteile bei deren Wiederherstellung. Da vmPRO Backup-Kopien im nativen VMware-Format schreibt, das mit den Management-Tools von VMware vollständig kompatibel ist, können IT-Mitarbeiter ganz einfach per Drag-and-Drop Dateien auf ein Produktionslaufwerk verschieben oder sogar – wenn eine schnelle, direkte Wiederherstellung ganzer VMs und ihrer Dateien gewünscht ist – direkt vom Backup-Zielmedium aus booten.

„Da vmPRO die virtuellen Maschen in ihrem nativen VMDK-Format sichert, ist das Disaster Recovery wunderbar einfach“, bestätigt Benoît Fix, Sales Engineer bei Scasicomp. „Die Wiederherstellung kompletter VMs auf lokalen oder externen Servern erfolgt sofort und ist so einfach, dass es auch von den Projektteams übernommen werden kann.“

Eingesetzte Produkte

Leistungsmerkmale

  • Hochperformantes Backup reduziert Backup-Zeitfenster und hält mit dem Datenwachstum Schritt
  • Deduplizierung von Datenblöcken mit variabler Länge erhöht die auf Disk speicherbare Datenmenge für schnellere Restores und senkt den Bandbreitenbedarf während der Replikation
  • Automatische Replikation zur Erstellung von externen DR-Datenkopien erhöhen die Datensicherheit und senken den Administrationsaufwand
  • Try-and-Buy-Option zum Testen der Lösung in der eigenen Umgebung
  • Integration mit Symantec OST zur automatisierten Steuerung von Replikation und Tape-Erstellung mit Katalogaktualisierung
  • vmPRO für die schnelle Sicherung sämtlicher virtuellen Maschinen
  • vmPRO-Unterstützung des nativen VM-Formats für sofortige, einfache und sichere VM-Wiederherstellung

Über SMACL

Die Société Mutuelle d’Assurance des Collectivités Locales (SMACL) wurde 1974 von Kommunalpolitikern als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit gegründet. 2012 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von über 320 Mio. Euro. Als Verfechter genossenschaftlicher Werte verfolgt die SMACL seit nahezu 40 Jahren nur ein Ziel: stets für ihre Mitglieder da zu sein. SMACL Assurances, wie der offizielle Name heute lautet, bietet ihre Dienste nicht nur Gemeinden, sondern auch Vereinen und Einzelpersonen an.