Radio Frequency Systems
„Wir haben nun eine intelligente Lösung, die mehr Daten zu geringeren Kosten speichert als andere Produkte, sich problemlos verwalten lässt und keinerlei regelmäßigen Aufwand erfordert. Für uns gibt es nichts mehr zu tun… Einmal eingerichtet, läuft das System wie von selbst.

 

Falko Schmudlach
IT-Infrastrukturadministrator, RFS

Radio Frequency Systems profitiert mit Veeam und Quantum von 90 % Datenreduktion und einer um 50 % verbesserten Verfügbarkeit

Radio Frequency Systems (RFS) bietet seit mehr als 110 Jahren Kabel-, Antennen- und Funklösungen. Das heute zu Alcatel-Lucent gehörende Unternehmen beschäftigt ca. 1.800 Mitarbeiter in fünf Ländern. In der Hannoveraner Niederlassung werden ca. 8 TB Daten gesichert, eine Zahl, die jährlich um 10-20 % steigt. Etwa 85 % der IT-Infrastruktur sind virtualisiert.

ERSATZ FÜR EIN SUBOPTIMALES SYSTEM

RFS Hannover verteilt sich auf zwei Standorte mit jeweils einer ESX-Serverfarm.. Aus Redundanzgründen werden die VMs in Haus 1 lokal auf Tape gesichert sowie auf Disk in Haus 2. In Haus 2 befindet sich eine Replik der VMs von Haus 1, die ebenfalls gesichert wird. Für diese Aufgabe kam ESX Ranger-Software und ein VMware ESX-Server zum Einsatz, aber die Backups waren wenig effizient. Die tägliche Sicherung nahm bis zu acht Stunden in Anspruch, das Voll-Backup am Wochenende bis zu zwölf.

Es wurde Zeit für eine Veränderung.

DAS ZIEL: SENKUNG DES ZEIT- UND STELLFLÄCHENBEDARFS

Das IT-Team von RFS Hannover machte sich auf die Suche nach einer neuen Lösung für das VM-Backup, die relativ preiswert und einfach zu verwalten sein sollte.

Nach langer Evaluierung wechselte RFS für die ESX-Farm auf Veeam Backup and Replication und profitierte unmittelbar von einfacheren, zuverlässigeren Abläufen und schnellen Recoverys sowie der Zusammenführung von Backup und Replikation. Mit einem RTO von unter 15 Minuten wurden zudem die Vorgaben für Tier-1-Anwendungen erfüllt.

„Die Veeam-Lösung ließ sich leicht installieren, ist einfach in der Verwaltung und erfordert nur einen minimalen Zeitaufwand bei der täglichen Wartung“, so Schmudlach. Er schätzt, dass er ca. fünf Minuten am Tag für die Systemwartung benötigt.

Es war jedoch immer noch die bestehende Backup-Hardware im Einsatz. Schmudlach stellte sich eine robustere Lösung vor.

QUANTUM/VEEAM-LÖSUNG BRINGT ALLES UNTER EINEN HUT

Auf der CeBIT sah Schmudlach die DXi4701 von Quantum, von deren Deduplizierungsfunktionalität mit Datenblöcken variabler Länge er schon gelesen hatte. Die Skalierbarkeit per Capacity-on-Demand gefiel ihm, und er wusste, dass die Appliance perfekt mit Veeam läuft.

RFS entschied sich daher für eine Quantum DXi4701 als neues Disk-Backupziel. Die DXi wurde in ein paar Stunden in das vorhandene RFS-System integriert. „Wir schlossen die Appliance an und banden sie direkt in Veeam Backup und Recovery ein. Die Dateien wurden automatisch dorthin repliziert“, so Schmudlach.

„Wir haben nun eine intelligente Lösung, die mehr Daten zu geringeren Kosten speichert als andere Produkte, sich problemlos verwalten lässt und keinerlei regelmäßigen Aufwand erfordert“, so Schmudlach. „Für uns gibt es nichts mehr zu tun. Am Anfang die Backup-Konfiguration, wobei auf den Rechnern keine Intervention erforderlich war. Einmal eingerichtet, läuft das System wie von selbst.

90 % DATENREDUZIERUNG UND 50 % KÜRZERE BACKUP-DAUER

Das neue System zeichnet sich durch geringere Kosten für die Backup-Anwendung sowie eine Beschleunigung der täglichen Backups von acht auf vier Stunden aus. Es speichert 25 TB Daten bei einem Deduplizierungsverhältnis von 9:1.

„Auf der Suche nach dem richtigen Produkt wurde uns klar, dass dies eine gute Lösung für uns ist, besonders weil sie wartungsfrei ist. Wir betreuen zu zweit mehr als 300 User,“ so Schmudlach. „Um das System brauchen wir uns jetzt überhaupt keine Gedanken mehr zu machen. Der Aufwand für Wartung und Überwachung ist minimal.“

„Wir sind freier und flexibler in unserer Arbeit“, sagt er. „Wir müssen uns kaum um das System kümmern. Man muss nur das automatische Backup in Veeam taggen, und die redundante Sicherung erfolgt ohne weitere Intervention.“

Leistungsmerkmale

  • Enorme Zeiteinsparungen – IT-Team benötigt weniger als 5 Minuten am Tag zur Systemwartung
  • Reduzierung der Kosten für die Backup-Applikation im Vergleich zu den Kosten einer traditionellen Backup-Applikation
  • Verkürzung der Backup-Fenster sowie verbesserte Auslastung der VMs in der Produktionsumgebung – Einsparungen von 25 TB bei einer Datenreduktion um 90 %
  • Verkürzter RTPO für Tier-1-Anwendungen durch spezielle Technologie für virtuelle Umgebungen
  • Minimierung der erforderlichen Netzwerkbandbreite für die Replikation zwischen Standorten bzw. in die Cloud

Über Radio Frequency Systems

Radio Frequency Systems (RFS) ist ein globaler Hersteller von Komplettlösungen für Hochfrequenzübertragungstechnik. Für die Konstruktion und Fertigung seiner Kabel-, Antennen- und Mastsysteme sowie HF-Baugruppen beschäftigt RFS mehr als 1.800 Mitarbeiter in sieben Werken sowie Forschungs- und Entwicklungszentren in fünf Ländern. RFS zählt Netzbetreiber, Systemhäuser (OEMs), Distributoren und Systemintegratoren in den Marktbereichen Rundfunk, Mobilfunk, Bündelfunk / BOS und Richtfunk zu seinen Kunden. Als ISO-zertifiziertes Unternehmen mit weltweiten Produktions- und Kundenstützpunkten bietet RFS dem höchsten Stand der Technik entsprechende Entwicklungsmöglichkeiten, eine überlegene Kundenunterstützung sowie innovative Produkte. RFS ist führend im Bereich drahtloser Kommunikation.

ÜBER VEEAM

Veeam bietet Availability for the Modern Data Center-Lösungen, die mit einem RTPO (Recovery Time and Point Objective) von unter 15 Minuten für alle Anwendungen und Daten Always-On Business gewährleisten. Veeam kennt die Herausforderungen, die mit der Gewährleistung eines unterbrechungsfreien Geschäftsbetriebs einhergehen, und bietet daher Lösungen für die Datenwiederherstellung in Hochgeschwindigkeit, die Vermeidung von Datenverlust, überprüfte Sicherung, optimale Datennutzung und umfassende Transparenz.