Mahr Gruppe
Die Scalar i500 Tape Library und die DXi6700 Deduplizierungsappliance bewältigen das unkontrollierte Wachstum unserer Datenbanken problemlos: skalierbar, hochperformant und einfach zu bedienen, sind es die perfekten Speicherlösungen.  

 

– Thomas Wendt
Backup-Administrator der Mahr Gruppe

Erfolgreiches Fertigungsunternehmen mit VM-Infrastruktur und rasantem Datenwachstum musste Backup-Performance steigern und Kapazitätsanforderungen senken

Als führender Hersteller mit über 150 Jahren Erfahrung in der Fertigungsmesstechnik hat die Mahr Gruppe mit ihren 1700 Mitarbeitern eine komplexe datenintensive Arbeitsumgebung etabliert, die eine Vielzahl an unterschiedlichen CAD-Systemen und Datenbanken sowie diverse Windows-Anwendungen wie Office und SharePoint umfasst.

Mit rasant steigenden Datenmengen Schritt halten

„Innerhalb von nur fünf Jahren hat sich unser Datenvolumen verdoppelt und wurde zu einer immer größeren Herausforderung“, berichtet Thomas Wendt, Backup-Administrator der Mahr Gruppe. Zwar hatte das IT-Team die alten Backup-Systeme der Firmengruppe aktualisiert, doch mit der Einführung virtualisierter Server, eines umfangreichen NAS und neuer datenintensiver Anwendungen kam die alte Infrastruktur schnell wieder an ihre Grenzen.

„Wir brauchten nun eine komplett neue Lösung, die einerseits die Backup-Leistung steigern und die Kapazitätsanforderungen senken könnte und sich andererseits problemlos in die vorhandene Infrastruktur einfügen würde“, so Gerd Wiechers, IT-Leiter der Mahr Gruppe.

Umstieg auf Backup der nächsten Generation inklusive Deduplizierung

Das IT-Team wandte sich erneut an Quantum und entschied sich dieses Mal für eine DXi-Appliance der 6700-Serie mit Deduplizierung. Zusammen mit der bereits vorhandenen Scalar i500-Tape Library wurde die DXi-Appliance zur Basis der Backup-Prozesse im Unternehmen und überzeugte dabei durch schnelle Performance und geringen Verwaltungsaufwand.

„Bei jeder neu implementierten Lösung waren wir von den Quantum Experten zutiefst beeindruckt. Sie hatten alles, was wir brauchten und jede Installation war innerhalb eines Tages abgeschlossen“, berichtet Wiechers.

Im neuen System werden die Daten von den virtuellen Maschinen (VMs) mithilfe von Veeam Backup auf die DXi geschrieben. Die Daten im NAS-System werden mithilfe von Backup Exec auf die DXi gesichert, und die Daten der DXi werden über einen direkten Pfad zum Tape, d. h. ohne Beteiligung des Backup-Servers, auf die Scalar i500-Tape Library geschrieben. Das Backup der Datenbanken erfolgt direkt auf Band.

Das Ergebnis: höhere Zuverlässigkeit bei geringeren Kosten

„Die Scalar i500 bewältigt unsere Backups anstandslos und zuverlässig wie ein Packesel“, berichtet Wendt. Die vollständige Sicherung der VMs, der NAS-Speicherlösung und der Datenbanken findet außerhalb der Arbeitszeiten an den Wochenenden statt. Täglich einmal werden inkrementelle Backups der virtuellen Maschinen direkt auf die DXi6700 erstellt.

Die Vorteile der Lösung sind quantifizierbar. So wurden der Zeitaufwand für das Backup-Management um 85 % und das Backup-Zeitfenster um ganze 33 % reduziert, und die patentierte Datendeduplizierung der DXi führte zu einer drastischen Senkung der Disk-Anforderungen. Bei einer 80-prozentigen Datenreduktion sind für mehr als 160 TB Daten lediglich 28 TB Kapazität auf der DXi erforderlich, was zu deutlich geringeren Kosten beiträgt. Auch die Sicherung auf Band ist zuverlässiger, da die iLayer-Software der Scalar i500 mithilfe integrierter Diagnosefunktionen eine proaktive permanente Überwachung gewährleistet.

Spitzennoten für den technischen Support

Eine gute Backup-Lösung allein reicht nicht, wenn der Hersteller keinen effektiven Support leisten kann. Die IT-Abteilung der Mahr Gruppe zeigt sich begeistert vom After-Sale-Service von Quantum.

„Wir arbeiten jetzt schon seit über zehn Jahren mit Quantum zusammen. Was den persönlichen Kontakt und den technischen Support betrifft, kann sich unser Team keinen besseren Anbieter vorstellen“, sagt Wiechers. „Quantum liefert schlicht und einfach die beste Servicequalität.“

Leistungsmerkmale

  • Senkung des Backup-Managementaufwands um 85 %
  • Verringerung des Backup-Zeitfensters um 33 % von 72 auf 48 Stunden gewährleistet Datensicherung ohne Beeinträchtigung der Produktion
  • Senkung der Gesamt-Speicherkosten durch Reduzierung des Datenvolumens um 80 %
  • Schnellere, zuverlässigere Datenbank-Backups
  • Schnelle Integration innerhalb eines Tages mit minimaler Unterbrechung des Betriebs und praktisch ohne Verwaltungsaufwand
  • Hohe Servicequalität beim nachgelagerten Support

Über die Mahr Gruppe

Die Mahr Gruppe ist der weltweit drittgrößte Hersteller von Fertigungsmesstechnik und beschäftigt insgesamt 1700 Mitarbeiter an Standorten in Europa, Amerika und Asien. 1861 im schwäbischen Esslingen gegründet, ist das Firmenkonsortium heute weltweiter Marktführer im Bereich Präzisions-Längenmesstechnik. Das größte Unternehmen der Mahr Gruppe ist die Carl Mahr Holding GmbH mit Sitz in Göttingen.