Polizei der Stadt Calgary
Einer der angenehmsten Aspekte an diesem Projekt war, dass wir vorhandene Ressourcen erweitern konnten, statt wieder ein vollkommen neues System einzuführen zu müssen.  
Corey Dunn
Technical Services Manager, Calgary Police Service

Polizei Calgary bewältigt eingehende Daten der Überwachungskameras mit StorNext Storage-System

Mit der Einführung von Körperkameras musste sich die Polizei der Stadt Calgary auf eine wahre Flut an neuen Überwachungsvideos einstellen. Die Behörde fand eine kreative Lösung auf Basis ihrer vorhandenen Quantum LTO-Library, welche bis dato nur fürs Backup eingesetzt wurde. Durch den Zukauf von StorNext Scale-Out Storage konnte die Library partitioniert und automatisches Tiering implementiert werden. Das Ergebnis war eine kapazitätsstarke, wirtschaftliche, extrem skalierbare Überwachungslösung – zum halben Preis, den eine Erweiterung der vorhandenen, rein Disk-basierten Lösung gekostet hätte.

Body-Cam-Archiv speichert Videomaterial zu den halben Kosten einer Disk-Lösung

Als die IT-Abteilung der Polizei Calgary von dem neuen Body-Cam-Programm erfuhr, bei dem zunächst 50 und später mehr als 1.500 Polizisten mit Körperkameras ausgestattet werden sollten, wurde schnell klar, dass das vorhandene Speichersystem die Datenmengen nicht mehr stemmen würde. Die neuen Kameras generieren pro Stunde 2,3 GB an Daten, was sich in einer Schicht auf 18,4 GB summiert. Anfangs sah es so aus, als müsste die IT eine neue Lösung einführen, um das in kurzer Zeit auf fast 1 PB anwachsende Videoarchiv zu handeln.

Konsolidiertes Backup und Archiv mit der bestehenden Infrastruktur

Das IT-Team kam jedoch auf eine andere Lösung. Durch Erweiterung der vorhandenen Ressourcen und Implementierung einer Auto-Tiering-Software ließen sich die neuen Anforderungen bewältigen und die Kosten im Rahmen halten.

„Einer der angenehmsten Aspekte an diesem Projekt war, dass wir auf den vorhandenen Ressourcen aufbauen konnten, statt ein vollkommen neues System einführen zu müssen“, erklärt Dunn.

Die Polizei Calgary hat auf eine Scalar® i6000 Library aufgerüstet und diese für mehrere Anwendungsbereiche partitioniert. Eine virtuelle Library sichert die Backups der Behörde, die zweite dient als Videoarchiv.

Entwicklung einer einfachen, kosteneffizienten Videospeicherlösung

Für die Archivierung wählte das IT-Team der Behörde Quantum StorNext®-Software, da diese speziell für große Mengen an umfangreichen Videodateien entwickelt wurde. Die Software verschiebt Daten automatisch zwischen verschiedenen Speicherebenen, um extrem hohe Kapazität bei sehr niedrigen Kosten zu schaffen. Darüber hinaus werden mehrere Kopien zur Sicherung angelegt.

„Überwachungsdaten müssen in unserem Einflussbereich bleiben – und gesichert werden“, erklärt Dunn. „Aber die meisten Aufnahmen werden nie wieder abgespielt und müssen darum natürlich auch nicht auf Disk ständig abrufbereit gehalten werden. Mit StorNext ist das kein Problem. Wir können vorhandene Ressourcen, d. h. unsere Library, weiter nutzen, um diese Daten weitaus günstiger als bei jeder reinen Disk-Lösung, die wir kennen, zu archivieren.“

Automatisiertes Daten-Management über mehrere Speicherebenen

Das gesamte Videomaterial der Body-Cams wird direkt in eine StorNext-Umgebung eingespeist, wo es für 30 Tage auf einer Quantum Hochleistungsfestplatte vorgehalten wird. Im Hintergrund erstellt StorNext automatisch zwei Kopien der Datei auf Tape. Eine bleibt im Archiv der Library, die zweite wird an einen anderen Standort verschoben.

Alle Dateien, ob auf Disk oder auf Tape, können über eine Dateisystemansicht angezeigt werden. So lassen sich mit StorNext fast ein Petabyte an Daten mit nur 240 TB Disk-Kapazität effizient verwalten.

„Mit StorNext kommen wir auch mit wenig Disk-Speicher aus... war genau das, was wir brauchten, um die Kosten dieses Projekts unter Kontrolle zu halten. Auch Datensicherung und langfristige Vorhaltung werden von StorNext unterstützt, ein Aspekt, der uns beim ausschließlich Disk-basierten System Kopfzerbrechen bereitet hat.“

Das neue System kostet nur die Hälfte eines rein Disk-basierten Ansatzes.

Tape-Archive für langfristige Sicherheit und Verfügbarkeit

Die Scalar i6000 lässt sich dank Capacity-on-Demand einfach skalieren und kann für mehrere Anwendungen partitioniert werden. Die optionale Dual-Robotics-Funktion sorgt für Redundanz und durchgängig hohe Performance. Tape-Verschlüsselung nach militärischen Standards und Key-Management gewährleisten die Datensicherheit. Und EDLM (Extended Data Life Management) stellt proaktiv die Lesbarkeit der Daten sicher.

Flexible Zukunftssicherheit

„Wir wissen, dass sich Aufnahmetechnologien ändern und dass wir uns nicht auf einen Anbieter und ein Format festlegen dürfen“, stellt Dunn fest. „Dank eines Dateisystem-Interface arbeitet StorNext mit vielen verschiedenen Kamerasystemen – und lässt uns freie Wahl.“

Leistungsmerkmale

  • Multi-Tier-Ansatz für konsolidiertes Backup und Archiv reduziert die Gesamtkosten erheblich und ermöglicht höhere Skalierbarkeit – bei normalerweise halb so hohen Kosten wie für rein Disk-basierte Speicher.
  • Alle Daten im System sind – unabhängig vom Speicherort – direkt über ein Standard-Dateisystem-Interface zugänglich.
  • Regeln gewährleisten die automatische Erstellung mehrerer Kopien für lokale Vorhaltung und externe Archivierung. Verschlüsselung und proaktives Scannen der Daten auf Tape schaffen maximalen Schutz.
  • Bei neuen Anforderungen lassen sich sämtliche Speicherebenen problemlos durch den Anwender erweitern, die Capacity-on-Demand-Skalierbarkeit ermöglicht eine besonders wirtschaftliche Aufstockung der Archivkapazität.
  • Quantum und seine Lösungspartner sind Experten für Video und Archivierung. Quantum ist der führende Anbieter von Tape-Archiven und StorNext ist die führende Software für Video-Workflows weltweit.

Polizei der Stadt Calgary

Die Polizeidienststellen der Stadt Calgary in der kanadischen Provinz Alberta kümmern sich gemeinsam mit anderen Behörden und den Bürgern der Stadt darum, die Lebensqualität in der Gemeinde zu wahren und Calgary als einen sicheren Ort für Einwohner, Arbeitende und Besucher zu erhalten.