Baltimore Ravens
Mithilfe von StorNext Pro und integrierten Workflow-Anwendungen haben wir dieses System innerhalb weniger Wochen implementiert, sodass es pünktlich zu den Testspielen für die Saison einsatzbereit war.
– Jay O’Brien,
Director of Broadcasting & Gameday Productions, Baltimore Ravens

Die Baltimore Ravens feiern ihre zwanzigste Saison mit neuer Technologie und einem optimierten Workflow

Seit der Gründung der Baltimore Ravens im Jahr 1996 hat sich die Art und Weise, in der die Fans die Spiele verfolgen, grundlegend verändert. Im Stadion werden Videoclips, Bilder und Wiederholungen in HD-Qualität auf den RavensVision-Leinwänden gezeigt. Außerhalb des Stadions nutzen die Fans TV und Internet sowie die sozialen Medien. Emmy-Preisträger Ravens Productions ist dafür zuständig, dass die Fans immer und überall auf relevanten Content zugreifen können.

„Selbst dann, wenn keine TV-Sendungen anstehen und im M&T Bank Stadium die Lichter aus sind, wollen unsere Fans über unsere Website, die mobile App und soziale Medien mit erstklassigem Content versorgt werden“, so Jay O’Brien, Director of Broadcasting & Gameday Productions der Baltimore Ravens.

Optimierter Zugriff auf hochwertige Datenbestände

Ravens Productions beschloss, von dem bisherigen videobasierten Workflow auf ein dateibasiertes System umzustellen, um die vorhandenen Ressourcen – Videoaufnahmen von Spielen, Aktivitäten abseits des Spielfelds, Community-Events und Pressekonferenzen aus 19 Jahren – besser verwerten zu können.

„Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass wir selbst nicht genau wussten, was in unseren Archiven alles schlummerte. Und wenn wir gezielt nach bestimmten Aufnahmen gesucht haben, waren diese oft schwer aufzufinden und wiederzuverwenden“, erinnert sich O’Brien.

Mehr als eine Abkehr von Tape

O’Brien und sein Team baten Integrated Media Technologies, Inc. (IMT) um Hilfe.

„Wir wünschten uns ein zuverlässiges, kosteneffektives und skalierbares System auf einer offenen Plattform ... [Wir wollten] einfacheren Zugriff auf unser Archivmaterial, und die Lösung musste unbedingt vor Beginn des Trainingslagers für die Saison 2015/2016 einsatzbereit sein“, erläutert O’Brien.

Die Antwort: Eine integrierte Lösung von Quantum, Levels Beyond und Telestream

IMT empfahl ein integriertes Lösungsset, dessen wesentliche Komponenten von Quantum, Levels Beyond und Telestream stammen. Dabei gewährleistet Quantum den gemeinsamen Zugriff auf aktuelle Projekte und Archivinhalte mit zwei redundanten StorNext-Metadaten-Controllern (MDC), einem StorNext Pro Studio Storage Area Network (SAN), StorNext File System und Storage Manager sowie einer StorNext Archive-Enabled Library (AEL). Für das Media-Asset- und Workflow-Management sorgt das Levels Beyond Reach Engine Studio (LBRE), und die hochperformante Transcodierung übernimmt Vantage von Telestream.

Workflow-optimierter Storage mit integriertem Media-Asset-Management

Der neue Workflow sieht die Speicherung von aktiv bearbeitetem Content inklusive Proxies in einem Quantum QXS-1200 RAID-Array vor. Über StorNext 5 können Redakteure und Grafikteams den Content gemeinsam nutzen. Gleichzeitig sind die Inhalte auch direkt für den Levels Beyond Reach Engine MAM und die Transcodierungs-Engine von Telestream sichtbar.

„StorNext 5“, so Jason Kranitz, SVP of Sales bei IMT, „zeigt die Inhalte über ein gemeinsames, hochperformantes Dateisystem an und lässt sich mühelos mit verschiedenen Anwendungen integrieren.“

Nicht verwendete Dateien verschiebt der LBRE MAM über den StorNext Storage Manager automatisch in das AEL500-Archiv. Den Redakteuren werden Archivinhalte über dieselbe Oberfläche angezeigt wie aktiver Content, sodass sie das gesamte vorhandene Material mit wenigen Klicks aufrufen können.

„Zum allerersten Mal erhält unser Produktionsteam damit nun direkten Zugriff auf den Content aus den ersten 19 Jahren der Mannschaftsgeschichte“, sagt Jay O’Brien.

Besserer Schutz für unersetzbare Daten

Ein weiterer Vorteil ist das Plus an Sicherheit. Das StorNext AEL Archive beinhaltet EDLM (Extended Data Life Management) und prüft damit automatisch die Integrität der gespeicherten Medien. Sobald erste Abnutzungserscheinungen erkannt werden, wird der Content auf neue Medien geschrieben. Zusätzlich können Kopien der Tapes auch an einem externen Standort archiviert werden.

„[EDLM] garantiert eine beispiellose Integrität für das Archiv“, so Jose Palencia, Vice President of Engineering bei IMT.

Getestetes, vorkonfiguriertes System ermöglicht vereinfachte Installation

StorNext Pro Studio und die AEL-Library sichern den Ravens produktionserprobte, vorkonfigurierte Komponenten für eine spürbar einfachere und gestraffte Systemimplementierung. Zudem wurde bei der Auswahl der ergänzenden Produkte für MAM, Editing und Transcodierung auf die Kompatibilität der Gesamtlösung geachtet.

„Mithilfe von StorNext Pro ... haben wir dieses System innerhalb weniger Wochen implementiert, sodass es pünktlich zu den Testspielen für die Saison einsatzbereit war“, so Jay O'Brien.

„Wir waren dringend auf einen schnellen und kosteneffektiven optimierten Medien-Workflow angewiesen und haben mit diesem System die perfekte Lösung für uns gefunden.“

Verwendete Produkte

Leistungsmerkmale

  • Beschleunigte Produktionsabläufe, da Teammitglieder über ein hochperformantes SAN gemeinsam auf Content zugreifen können
  • Vereinfachter Workflow dank integriertem Media Asset Manager, der sämtliche Inhalte und Workflow-Abläufe vom Ingest und Editing bis hin zur Transcodierung und Archivierung steuert
  • Kostengünstiger Ausbau der Systeminhalte mithilfe eines integrierten, vom Media Asset Manager gesteuerten Archivs, auf das die Editing-Teams direkten Zugriff haben
  • Langfristig effektiverer Schutz von Daten durch automatische Prüfung und Migration gefährdeter Medien
  • Investitionsschutz dank offener Plattform; längerfristig flexible Einbindung von neueren, kosteneffektiveren Technologien
  • StorNext Distributed LAN-Clients für eine schnellere Performance als über NAS; Kosteneinsparungen durch Einsatz von Ethernet

Über die Baltimore Ravens

Die Baltimore Ravens aus Baltimore, Maryland, sind ein Football-Team der amerikanischen Profiliga NFL (National Football League), das in der AFC North-Division der American Football Conference spielt. Das Team von Besitzer Steve Bisciotti trägt seine Heimspiele seit 1998 im M&T Bank Stadium im Zentrum von Baltimore aus. Hauptquartier und Trainingsgelände der Mannschaft ist das Under Armour Performance Center in Owings Mills. Die Ravens haben im Laufe ihrer Geschichte schon zahlreiche große Erfolge erzielt: Seit 2000 haben sie zehnmal die Playoffs erreicht und dabei zweimal den Super Bowl (Super Bowl XXXV und Super Bowl XLVII), zweimal den AFC-Titel (2000 und 2012) und vier Titel in der Division AFC North (2003, 2006, 2011 und 2012) gewonnen. Zudem sind die Baltimore Ravens derzeit das einzige Team aus der NFL, das mehrfach um den Super Bowl gespielt und dabei kein einziges Mal verloren hat.

Über IMT

Integrated Media Technologies, Inc. (IMT) ist ein Consulting-, Design- und Systemintegrationsunternehmen, das auf Business Consulting und TCO-Modelle für Workflow-Lösungen auf Basis privater, hybrider und öffentlicher Clouds spezialisiert ist. IMT bietet verlässliche geschäftskritische Lösungen und Services rund um Medientechnologien, Storage, Asset-Management, HPC, Netzwerke und Rund-um-die-Uhr-Support. IMT betreibt Niederlassungen in Los Angeles, im Silicon Valley und in Dallas und betreut Kunden aus den Branchen Medien und Unterhaltung, IT, Behörden/Bildung und dem Gesundheitswesen mit einem breiten Spektrum an Lösungen, die auf einen nutzbringenderen und effektiveren Einsatz von Technologie abzielen.